Vereinshistorie

Anfang 1981 gab es in Bremervörde einige begeisterte Windsurfer, welche die Idee hatten einen Verein zu gründen, um ihren Sport mehr zu fördern und mit anderen zu teilen. Gesagt, getan: Durch eine Anzeige in der Zeitung wurden alle Interessierten zu einem Treffen eingeladen, welches am 21.04.1981 im Hotel Jäger stattfand. An diesem Abend wurde der Windsurfclub Bremervörde gegründet, dem gleich alle 40 Anwesenden beigetreten sind.

Im Jahre 1983 wurde am Vörder See das Vereinshaus mit eigenem Brettlager von der Stadt Bremervörde fertig gestellt und an den Verein verpachtet (endlich im trockenen umziehen!). Der „Windsurfboom“ war nicht aufzuhalten, so dass wir ende 1984 schon 125 Mitglieder unser Eigen nennen durften.

Natürlich, wie in jeder Sportart, hielt der „Boom“ nicht ewig an, der Nachwuchs war nicht für das Windsurfen zu begeistern und, wen wundert’s, unsere Mitgliederzahlen wurden rückläufig.

1993 haben wir dann einen Teil unsers Vereinshauses an die Stadt zurückgegeben, somit hat man sich der neuen Situation angepasst.

In der Jahreshauptversammlung im Jahr 2000 kündigten die Vorstandsmitglieder (es war zum größten Teil immer noch der „Gründungsvorstand“) an, ihre Ämter nach über 20 Jahren Vorstandsarbeit im kommenden Jahr nieder zu legen! Da haben wir (der jetzige Vorstand) uns gedacht, was soll’s, wir übernehmen die Ämter und machen uns zum Ziel, noch einmal „frischen Wind“ in den Verein zu bringen.

Die Mitgliederzahlen sind wieder gestiegen und wir haben 2012 einen kleinen Gebäudeteil zu unserem Vereinshaus dazu gepachtet um mehr Platz zu gewinnen. Wir entwickeln uns ständig weiter und um unser erneutes „Platzproblem“ in den Griff zu bekommen, haben wir 2021 einen weiteren Raum dazu bekommen und ein SUP-Lager eingerichtet.

Heute gehören zu unserem Verein knapp 140 Mitglieder, die einfach Spaß an unserem Sport haben.